Tag Archives: blumenkohl

Gurkennudeln mit cremiger Blumenkohlsoße

10 Jun

Andere gucken Fußball, ich koche lieber… 😉

Ich hatte keine Lust mehr auf die ewige Tomatensoße, weswegen ich mal etwas Neues ausprobiert habe. Zugegeben, ein paar Tomaten sind trotzdem drin…

Aber seht selbst…

blumi1

 

Zutaten für 2 Portionen:

– 1 1/2 Salatgurken

– 450 g Blumenkohl (TK)

– 1 TL Kräutersenf

– 3 EL Sojajoghurt natur

– 4 EL Hefeflocken

– Pfeffer, Salz

– 2 TL Paprikapulver edelsüß

– 1 Hand voll frische Petersilie

– ein paar Stiele Thymian

– 1 Hand voll Cocktailtomaten

 

Zubereitung:

1. Blumenkohl in reichlich Wasser garen.

2. In der Zwischenzeit die Gurken mit einem Spiralschneider „spaghettiförmig“ schneiden.

3. Den Blumenkohl abgießen, jedoch ca. 100 ml des Kochwassers aufheben.

4. Joghurt und Senf zum Blumenkohl geben und entweder mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken oder pürieren.

5. Das Ganze nun mit Pfeffer, Salz, Paprikapulver, Thymian und Hefeflocken würzen.

6. Petersilie grob hacken, Tomaten vierteln und beides untermischen.

7. Gurkennudeln und Blumenkohlsoße nun gemeinsam anrichten. 🙂

blumi2

blumi3

 

 

 

 

Advertisements

Blumenkohl-Möhren-Pastinaken Püree (vegan)

9 Sep

Das hier ist wohl mein zweites, eher herbstliches Gericht in diesem Jahr:

 

 

Zutaten für 1 Portion:

– 6-7 große Blumenkohlröschen (TK)

– 4 mittelgroße Möhren

– 1 große Pastinake

– 1 kleine Stange Lauchzwiebel

– 1 veganes Würstchen (ich habe Hobelz Hot Dogs Classic verwendet)

– Pfeffer, Salz

– 1 Msp. Rauchsalz

– 3 EL gehackte Petersilie

– ca. 200 ml Wasser

 

Zubereitung:

1. Möhren und Pastinake putzen, schälen und in Scheiben schneiden.

2. Lauchzwiebel in Ringe schneiden.

3. Möhren, Pastinake, Lauchzwiebel und Blumenkohl in einen Topf mit ca. 200 ml Wasser geben und zum Kochen bringen.

4. Das Ganze muss nun bei mittlerer Hitze vor sich hin köcheln, bis die Möhren weich sind.  Bei mir hat es ca. 20-25 min. gedauert.

5. In der Zwischenzeit das Würstchen in Scheiben schneiden.

6. Das Wasser vom Gemüse abgießen und es mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen. Mit Salz, Rauchsalz, Pfeffer und Petersilie würzen.

7. Zum Schluss noch die Wurstscheiben unterheben – fertig. 🙂

 

MuMa's Kitchen

fabulöse vegane Küche

Veganes Nom

Ratzemiez auf kulinarischer Mission

pepper&salt

Essen ist ein Bedürfnis, genießen eine Kunst. (Francois de la Rochefoulcauld)

The Vegetarian Diaries

Essen ist ein Bedürfnis, genießen eine Kunst. (Francois de la Rochefoulcauld)

Achtung, Pflanzenfresser!

Vegan für Anfänger