Tag Archives: kokosraspel

Orangen-Kokos Muffins mit Schokolade

24 Apr

Nachdem es heute sogar geschneit hat, hat der April anscheinend noch mal richtig zugeschlagen.

Ein Grund mehr, drinnen im Warmen zu sitzen und Kuchen zu essen… 🙂

 

kokosmuffins1

 

Zutaten für ca. 12 Muffins:

– 250 g Mehl

– 130 g brauner Zucker

– 1 Päckchen Vanillepuddingpulver

-150 ml Sonnenblumenöl

– 300 ml Orangensaft + Abrieb von 2 Orangen

– 100 g Kokosraspel

– 1 Päckchen Backpulver

– 1 Päckchen Vanillezucker

– 1 TL Kurkuma

– 100 g Schokotropfen

– 100 g Zartbitterschokolade zum Glasieren

– 3-4 EL Kokosraspel zum Dekorieren

 

 

Zubereitung:

1. Die trockenen Zutaten (Mehl, Vanillepuddingpulver, Zucker, Kokosraspel, Backpulver, Vanillezucker, Kurkuma) miteinander vermischen.

2. Nun nach und nach das Sonnenblumenöl und den Orangensaft hinzufügen und gut weiter verrühren.

3. Orangenschalenabrieb und Schokotropfen unterheben und den Teig zu gleichen Teilen auf 12 Muffinförmchen verteilen.

4. Die Muffins nun im Ofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 30 min. backen.

5. Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und auf den Muffins verstreichen.

Kokosraspel darüber streuen und gut auskühlen lassen.

kokosmuffins1

kokosmuffins3

Kakao-Kokos Plätzchen (vegan)

22 Mrz

Gestern hat mich der Back- und Kochwahn wieder erwischt, deswegen gibt es heute gleich drei neue Rezepte für euch.

Es erwarten euch zwei neue Keksrezepte und eine wunderbare Käsesoße…..

Viel Spaß beim Lesen und eventuellen Nachkochen – einen schönen, sonnigen Sonntag wünsche ich euch allen. 🙂

Hier kommt nun das erste Keksrezept….

SDC14725

Zutaten für ca. 27 Stück:

– 120 g pflanzliche Margarine

– 70 g brauner Zucker

– das Mark einer Vanilleschote

– 170 g Mehl

– 2 EL Backkakao

– 2 EL Kokosmilch

– ca. 4-5 EL Kokosraspel

Zubereitung:

1. Margarine und Zucker schaumig rühren, Mark der Vanilleschote und Kokosmilch langsam hinzugeben.

2. Das Ganze nun mit Mehl und Kakao zu einem Teig verkneten und ca. 30 min. im Kühlschrank ruhen lassen.

3. Den Teig auf einer mit etwas Mehl bestäubten Arbeitsfläche relativ dünn ausrollen und mit 3 EL Kokosraspel bestreuen.

4. Den Teig nun vorsichtig zu einer Rolle aufrollen und etwas zusammendrücken.

5. Nun könnt ihr die Rolle in ca. 5 cm dicke Scheiben schneiden.

6. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 min. backen.

7. Die noch heißen Kekse mit den restlichen Kokosraspeln bestreuen.

SDC14730

„Cake in the Bottle“ (Schoko-Walnusskuchen mit Kokos) (vegan)

8 Jun

Manche kennen vielleicht „Bread in the Bottle“, ich habe das ganze mal in „Cake in the Bottle“ umgewandelt. 🙂 Eignet sich meiner Meinung nach super als Geschenkidee, so eine selbstgemachte Bachmischung… 🙂

 

 

Zutaten:

– 1 Glasflasche ( ca. 1,5 l )

– 1 Cellophantütchen

– Materialen, mit denen ihr die Flasche verzieren wollt – lasst eurer Kreativität freien Lauf 😀

 

– 250 g Mehl

– 3 EL Sojamehl

– 1/2 TL Salz

– 2 TL Backpulver

– 250 g brauner Zucker

– 1 Päckchen Vanillezucker

– 2 EL Backkakao

– 130 g gehackte Walnüsse

– 30 g Kokosraspel

 

Später müssen noch 170 g Margarine und 8 EL Wasser hinzugefügt werden.

 

Zubereitung:

1. Die Flasche heiß ausspülen und gut durchtrocknen lassen und dann je nach Lust und Laune verzieren.

2. Mehl, Sojamehl, Salz und Backpulver vermischen und mit Hilfe eines Trichters als erste Schicht in die Flasche einfüllen.

3. Für die zweite Schicht Zucker und Vanillezucker mischen und damit ebenso verfahren.

4. Als dritte Schicht kommt nun der Backkakao, als vierte die gehackten Nüsse oben drauf.

5. Die Kokosrapel füllt ihr am besten in ein Cellophantütchen.

6. Nun habt ihr euren „Cake in the Bottle“. Achtet darauf, dass ihr eine kleine Anleitung beilegt, wenn ihr das Ganze verschenken wollt. 🙂

Rezept:

1. Margarine schaumig rühren, Wasser hinzufügen und kurz weiter rühren.

2. Nun den gesamten Flascheninhalt hinzugeben und rühren, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist.

3. Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und bei 160°C Umluft ca. 30 min. backen (Stäbchenprobe).

4. Die Kokosraspel über den noch warmen Kuchen streuen.

 

Kokos-Gemüsecurry (vegan)

16 Feb

 

Zutaten für eine Portion:

– 1/4 Zucchini

– ca. 40 g Erbsen

– 1 kleine Möhre

– 1 Stückchen Ingwer

– 2 braune Champignons

– 2 kleine Kartoffeln

– 1/2 rote Paprika

– 2 TL Kokosraspeln

– Pfeffer, Salz

– Curry, Zimt

– etwas Petersilie

 

Zubereitung:

1. Kartoffeln schälen und in Salzwasser garen.

2. In der Zwischenzeit das Gemüse putzen und würfeln. Einen Topf etwas erhitzen, Gemüse kurz „anbraten“, dann mit Wasser ablöschen und ca. 15-20 min. köcheln lassen.

3. Kartoffeln abgießen, würfeln und hinzufügen.

4. Evtl. etwas Wasser abgießen, dann 2 TL Kokosraspel, etwas Zimt und ca. 2 TL Curry unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nochmals ca. 5 min. köcheln lassen.

5. Das Curry kann zum Schluss noch mit etwas Petersilie bestreut werden.

 

MuMa's Kitchen

fabulöse vegane Küche

Veganes Nom

Ratzemiez auf kulinarischer Mission

pepper&salt

Essen ist ein Bedürfnis, genießen eine Kunst. (Francois de la Rochefoulcauld)

The Vegetarian Diaries

Essen ist ein Bedürfnis, genießen eine Kunst. (Francois de la Rochefoulcauld)

Achtung, Pflanzenfresser!

Vegan für Anfänger