Tag Archives: sojamilch

Frühlingshafte Pfirsichmuffins (vegan)

11 Mai

Mir war so nach Muffins… und das kam dabei heraus:

 

 

 

 

 

Zutaten für 6 Muffins:

– 130 g Mehl

– 1/4 Päckchen Hefe

– 40 ml Sojamilch

– 25 ml lauwarmes Wasser

– 1 Prise Salz

– 1 TL Sojamehl+2 TL Wasser

– 15 g Zucker

– 1/4 Päckchen geriebene Zitronenschale

– 1 1/2 Pfirsiche

– etwas Zimt

 

Zubereitung:

1. Mehl, Hefe, Zucker, Salz, Sojamehl+Wasser und Sojamilch verrühren. Das lauwarme Wasser nach und nach hinzugeben und weiterrühren, bis ein zäher Teig entstanden ist. Bei Bedarf kann noch etwas Mehl hinzugegeben werden.

2. Die Zitronenschale zum Schluss mit unterkneten.

3. Aus dem Hefeteig nun 6 gleichgroße Kugeln formen, diese in Papiermuffinförmchen setzen und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30-40 min. gehen lassen.

4. In der Zwischenzeit die Pfirsiche in dünne Spalten schneiden.

5. Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

6. Die Pfirsichspalten auf den Muffins verteilen und diese dann ca. 15 min. backen, bis sie leicht goldbraun sind.

7. Muffins etwas abkühlen lassen und dann mit Zimt bestreuen. 🙂

 

Advertisements

Couscous mit Erdbeeren und Haselnüssen (vegan)

20 Mrz

Mh irgendwie bin ich in letzter Zeit ein Fan von süßem Essen. Deswegen gab es bei mir heute das:

 

 

Zutaten für 1 Portion:

– 50 g Couscous

– 100 g Erdbeeren

– 2 EL Sojamilch

– ein paar Haselnüsse

– etwas Zimt

 

Zubereitung:

1. Couscous mit kochendem Wasser übergießen und ca. 10 min. in einem Topf mit Deckel quellen lassen.

2. In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden.

3. Couscous abgießen, zurück in den Topf geben und zusammen mit der Sojamilch kurz aufkochen lassen, dann die Erdbeeren hinzufügen.

4. Das Ganze kann nun noch mit etwas Zimt und gehackten Haselnüssen bestreut werde. 🙂

„Falsche“ Berliner (vegan)

1 Mrz

Ich habe mich mal am Berliner backen versucht. „Falsch“ sind sie deswegen, weil ich sie nicht frittiert habe, sondern einfach im Ofen gebacken.

Sie schmecken somit zwar nicht wie echte Berliner, aber dennoch sehr lecker. Und kalorienärmer… 😉

 

 

Zutaten für 10 Stück:

– 250 g Mehl

– 1/4 Würfel Hefe

– 80 ml Sojamilch

– 50 ml warmes Wasser

– 1 Prise Salz

– 1 EL Sojamehl + 2 EL Wasser

– 25 g Zucker

– 1/4 Päckchen Zitronenschale

 

– Puderzucker

– Erdbeerkonfitüre

 

Zubereitung:

1. Mehl, Salz, Hefe, Zucker und das Sojamehl-Wasser-Gemisch miteinander verrühren. Nach und nach Sojamilch und Wasser hinzugeben und solange weiterrühren, bis ein fester Hefeteig entstanden ist.

2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig werden nun 10 gleichgroße Kugeln geformt, in jeder Kugel wird etwas Zitronenschale mit verknetet.

3. Die Kugeln müssen nun abgedeckt an einem zugluftfreien und warmen Ort 30-40 min. gehen.

4. Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

5. Die Berliner nun ca. 15 min. goldbraun backen.

6. Berliner im noch warmen Zustand mit Erdbeerkonfitüre befüllen (ich habe dazu eine Spritze aus der Apotheke verwendet).

7. Zum Schluss werden die Berliner dann noch mit Puderzucker bestreut – fertig. 🙂

 

Zimtiges Couscous mit Äpfeln (vegan)

27 Feb

Ein bisschen wie Milchreis, aber doch wieder ganz anders….

 

 

Zutaten für 1 Portion:

– 50 g Couscous

– 1/2 Apfel

– 2 EL Sojamilch

– Wasser

– Zimt

– 1 Walnuss

 

Zubereitung:

1. Couscous mit kochendem Wasser bedecken und bei geschlossenem Topfdeckel ca. 10 min. quellen lassen.

2. Couscous abgießen, zurück in den Topf schütten und mit 2 EL Sojamilch vermischen. Bei niedriger Temperatur unter rühren kurz erhitzen.

3. Apfelhälfte vierteln und einen Teil grob würfeln, den anderen in Spalten schneiden.

4. In einem Glas nun erst 2 EL Couscous, dann Apfelwürfel und dann den Rest Couscous schichten. Zimt obendrüber streuen und den restlichen Apfel darauf verteilen.

5. Zum Schluss die Walnuss knacken und über dem Ganzen zerbröseln. 🙂

Muffin mit gemischen Beeren und Schokoladenkern (vegan)

16 Feb

Ich habe mich soeben an meinem ersten Mikrowellenmuffin probiert. Ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen…. 🙂

 

 

 

 

Zutaten für einen Muffin:

– 1 TL gemischte Beeren

– 1 Stück Zartbitterschokolade

– 2 EL Mehl

– 1/2 TL Backpulver

– 1/2 Päckchen Vanillezucker

– 2 EL Sojamilch

– etwas Puderzucker

 

Zubereitung:

1. Mehl, Vanillezucker, Backpulver, Beeren und Sojamilch zu einem Teig vermischen.

2. Ca. die Hälfte des Teiges in ein kleines Glas oder eine Tasse füllen, die Schokolade darauflegen und mit dem Rest des Teiges bedecken.

3. Das Ganze nun bei ca. 600 Watt für 2-3 Minuten in die Mikrowelle stellen.

4. Zum Schluss noch mit etwas Puderzucker bestäuben – fertig. 🙂

Drachenaugen (vegan)

31 Jan

 

Einfach, aber lecker… Drachenaugen. 🙂

 

 

Zutaten für ca. 17 Stück:

– 120 g Margarine

– 85 g Zucker

– 170 g Vollkornmehl

– 1 EL Sojamilch

– 1 Päckchen Vanillezucker

– ca. 10 TL Erdbeermarmelade

– 1 EL Puderzucker

 

Zubereitung:

1. Die Margarine mit dem Zucker schaumig rühren, langsam Mehl, Vanillezucker und Sojamilch hinzufügen und so lange verrühren, bis ein Teig entstanden ist.

2. Den Teig für ca. 60 min. im Kühlschrank kalt stellen.

3. Nun können aus dem Teig Kugeln geformt werden. Diese müssen nun etwas platt gedrückt werden und in die Mitte wird mit dem Finger eine Mulde gedrückt. In diese Mulde kommt pro Keks ca. 1 TL Erdbeermarmelade.

4. Die Kekse nun auf Backpapier bei 160°C Umluft ca. 15 min. backen.

5. Die Kekse etwas abkühlen lassen und dann mit Puderzucker bestäuben.

MuMa's Kitchen

fabulöse vegane Küche

pepper&salt

Essen ist ein Bedürfnis, genießen eine Kunst. (Francois de la Rochefoulcauld)

The Vegetarian Diaries

Essen ist ein Bedürfnis, genießen eine Kunst. (Francois de la Rochefoulcauld)

Achtung, Pflanzenfresser!

Vegan für Anfänger